13. Jul. 2020

Aspera gewinnt US-amerikanisches Versicherungsunternehmen

SaaS-Vertrag über 1 Mio. $ zur Sicherstellung der Compliance auf  35.000 IT-Systemen

Aspera, führender Spezialist für Software Asset Management-Lösungen und Teil der USU-Gruppe, gab heute den Gewinn eines SaaS-Vertrags mit einem in den USA ansässigen Lebensversicherungsunternehmen auf Gegenseitigkeit ("Der Kunde") bekannt. Der Dreijahresvertrag mit einem Gesamtvolumen von über einer Million US-Dollar beinhaltet die Nutzung von Aspera SmartTrack, Aspera-Datenerfassungstools sowie Lizenzmanagement-Dienstleistungen. 

Ein wichtiger Meilenstein für den Kunden war die erfolgreiche Analyse der Unternehmens-Daten durch Aspera im Rahmen einer zweiwöchigen Evaluierung und Produktdemo vor Ort. Der Kunde würdigte dabei die solide Integration von Aspera in das ServiceNow-Ticket Request (ITSM)-System sowie das Hardware Asset Management (HAM)-System. 

"Der Erfolg dieses Projektes war eine tolle Teamleistung", sagte Mel Passarelli, Präsident und CEO von Aspera. "Wir konnten mit unseren technischen Demos in den entscheidenden Punkten überzeugen. Zudem führten wir erfolgreiche Simulationen durch und entwarfen ein maßgeschneidertes Paket aus Technologie und Serviceleistungen.“ 

Das Ziel des Kunden ist es, eine umfassende Compliance-Sicherung zu implementieren, die Software-Berechtigungen für 10.000 Server und 25.000 Desktops überwacht. Aspera SmartTrack wird dabei Softwareprodukte wie BigFix, Altiris, VCenter und SSCM verwalten. Ein Team von Aspera-Consultants wird das SAM-Programm, die Technologie-Implementierung und die Systemintegration beim Kunden begleiten. 

Zurück