08. Jan. 2020

IT Baden-Württemberg schließt umfangreichen Dienstleistungsvertrag mit USU

Die Landesoberbehörde IT Baden-Württemberg (BITBW) hat mit USU ein Dienstleistungspaket für die kommenden 10 Jahre abgeschlossen. Dieses umfasst die weitere Umsetzung, den Betrieb und die Optimierung der landesweiten Lösung für das IT-Servicemanagement (ITSM).

Die USU-Software Valuemation wird bei der BITBW neben SAP als zentrale Applikation für die IT-Neuordnung des Landes Baden-Württemberg genutzt. Ziel ist es, sämtliche ITSM-Prozesse ressortübergreifend auf Basis von ITIL® zu vereinheitlichen. Die damit zusammenhängenden Consulting- und Entwicklungsleistungen hatte BITBW ausgeschrieben.

Aktuell steuert die BITBW mit Valuemation landesweit ca. 40.000 betreute Arbeitsplatzrechner und 3.800 Remote-Anschlüsse. Künftig werden ca. 60.000 bis 80.000 Arbeitsplätze betreut. Valuemation unterstützt beim Betrieb und bei der Steuerung des gesamten Lifecycles aller IT-Systeme und -Anwendungen, der Verwaltung von IT-Assets (Hardware und Software-Lizenzen) sowie bei der Erbringung und Abrechnung von IT-Serviceleistungen. Die Servicekunden bestellen mit Valuemation IT-Güter und IT-Services und wenden sich bei Fragen und Störungen über Valuemation als zentrales IT-Ticketsystem bzw. per IT Self-Service an den IT-Support. Auch die USU-Wissensdatenbank Knowledge Center kommt hierbei zum Einsatz. Für das Software-Lizenzmanagement nutzt BITBW außerdem die Applikation SmartTrack der USU-Tochtergesellschaft Aspera.

„Einen derart umfangreichen und langjährigen Dienstleistungsauftrag zu gewinnen, ist ein klarer Vertrauensbeweis und spiegelt auch die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre wider. Darauf sind wir stolz“, so Frank Dreher, verantwortlicher Geschäftsführer für Consulting und Support im USU-Geschäftsbereich Valuemation.

Zurück

TOP WHITEPAPER

Gartner Hype Cycle
für ITSM 2020

Download

Gartner Magic Quadrant 2020
für SAM-Tools

Download

Forrester Wave:
Top 15 ESM Software Anbieter

Download