Music4help – digitales Benefizkonzert in Ludwigsburg

Solidarität zeigen: Spendenaktion unterstützt mit Musik-Festival Kreative aus der Region

Am 19. März 2021 spielt die Musik in Ludwigburg. Die Initiative „music4help“ garantiert ab 19:30 Uhr beste Unterhaltung aus Ludwigsburg, live in die Wohnzimmer. Music4help ist ein digitales Benefiz-Event mit und für Künstler aus Ludwigsburg. Das Konzert mit achtzehn teilnehmenden Bands und Musikern ist am Freitag 19.3.2021 ab 19.30 unter www.music4help.de verfügbar und kann bis zum 15. April abgerufen werden. Unter der gleichen Adresse sind alle weiteren Informationen zum Event hinterlegt. Nicht nur am Abend des Konzerts kann für die gute Sache gespendet werden. Die Spendenerlöse des Benefizkonzertes kommen zu 100% den Kunst- und Kulturschaffenden und den betroffenen Dienstleistern zugute, die als Soloselbstständige und Kleinunternehmen massiv von den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie betroffen sind.

Ludwigsburger Künstler sind Hauptdarsteller und Helfer zugleich. Sie erhalten eine Bühne in einem der Ludwigsburger Hotspots – im traditionsreichen Scala, im historischen Schloss Monrepos, im stilvollen Louis-Bührer Saal der Kreissparkasse Ludwigsburg, hoch oben im 17. Stock des markanten Wüstenrot-Hochhauses und tief drinnen im historischen Industrieareal des Urban Harbours. So unterschiedlich und spektakulär wie die Spielorte, so vielfältig und hochkarätig präsentiert sich die dargebotene Kunst: von Klassik über Jazz, Folk, Hip-Hop, Pop, Rock und Kabarett ist für jede(n) etwas dabei. 

Zugesagt haben u.a. die Füenf, Christoph Sonntag, Orsons, Antiheld, Emilio Corleone, The-Beat-Union, Kanda, die grüne Welle, Risk Rockmusic, Graceland, Mc bruddal, Koschitzki-Pereira-Duo, Sugar blues, Mattheo & die Bringer, Anna Jente, Poems on the Rocks,  Ludwigsburger Blechbläser Quintett sowie Mitglieder des Orchester der Ludwigsburger Schlossfestspiele.

Gemeinsam wurde aus einer Idee innerhalb weniger Wochen ein Event: Initiator ist die Möglinger USU Software AG, die auch das Budget für die Produktion zur Verfügung stellt. Die Ludwigsburger Rock-Ikone Rolf Iseler engagiert sich ebenso ehrenamtlich wie die Verantwortlichen der Scala, welche als künstlerische Leiter agieren. Die Event-Agentur Müller Live-Kommunikation übernimmt mit ihren Partnern die komplette Produktion zum Selbstkostenpreis. Sämtliche Künstler erhalten für ihren Auftritt ein solidarisches Pauschalhonorar. Als Partner der Veranstaltung konnten die fünf Serviceclubs (Rotary, Lions) von Ludwigsburg gewonnen werden, die auch die transparente Verwendung der Spendengelder garantieren.

Das Ludwigsburger Musik-Festival ist kostenfrei. Erbeten wird eine Spende als Solidaritätsbeitrag, damit Kunst und Kultur in Ludwigsburg auch nach Corona eine Zukunft haben. Jeder Euro hilft, dass auch in Zukunft die Musik in Ludwigsburg spielt.

„Wir sind stolz darauf, dass unsere Idee, regionalen Künstlern in diesen Krisenzeiten eine Bühne zu bieten, auf so viel Unterstützung und Solidarität trifft. Gemeinsam wurde innerhalb kürzester Zeit ein tolles Musik-Event vorbereitet, das nicht nur die Zuschauer und -hörer begeistern wird, sondern auch einen substanziellen Hilfsbeitrag leistet, von dem die Kulturszene in der Region konkret profitiert“, erläutert Vorstand Dr. Benjamin Strehl das USU-Engagement. 
 
„Wir freuen uns, dass wir unsere Kunst individuell zu unseren Fans ins Wohnzimmer bringen können und dabei als aktiver Teil einer gemeinsamen Musik-Show auch das Signal senden können, dass die Musikszene in Ludwigsburg lebendig ist, aber in der aktuellen Krisenzeit auch Aufmerksamkeit und konkrete Unterstützung benötigt“, so Rolf „Ise“ Iseler von der Beat Union.