USU fördert neues Verkehrssicherheitszentrum in Asperg

Die USU Software AG sponsort das neue Verkehrssicherheitszentrum in Asperg mit einem Betrag von 5.000 Euro. Das Engagement soll insbesondere der Sicherheitsausbildung von Kindern im Straßenverkehr dienen. Nach dem heute feierlich vollzogenen Spatenstich sollen die Arbeiten zügig voranschreiten. Die Fertigstellung ist für den August 2022 geplant.

Geplant ist, dass künftig pro Jahr rund 250 Schulklassen aus Ludwigsburg, Bietigheim-Bissingen, Ditzingen und anderen umliegenden Kommunen die von der Polizei und der Kreisverkehrswacht durchgeführte Fahrradausbildung durchlaufen (den „Fahrradführerschein“ machen). Eigens für diese Fahrradausbildung wird ein Fahrrad-Übungsplatz in das Asperger Gelände integriert, auf dem Kinder im „Schonraum“ allen Verkehrssituationen begegnen, denen sie auch in der Realität ausgesetzt sind. Daneben sollen im Verkehrssicherheitszentrum Motorikschulungen für Kinder, Schulbustrainings, Ökotrainings, Pedelec-Schulungen, Ferienprogramme und vieles mehr durchgeführt werden.

„Seit vielen Jahren ist die Förderung kultureller und sozialer Projekte in der Region für uns ein Herzensanliegen. Dabei haben wir vor allem Kinder und Jugendliche im Blick, zum Beispiel durch die Bildungspartnerschaft mit Schulen oder Spenden an den Kinderhospizdienst Ludwigsburg. Wir freuen uns nun darüber, auch für die Verkehrssicherheit von Kindern in unserem Landkreis einen konkreten Beitrag leisten zu können und damit gleichzeitig auch eine nachhaltige Fortbewegungsart zu fördern“, so USU-Vorstand Dr. Benjamin Strehl.

💬︎ Insights

Guide

E-Government Praxisguide

So finden Behörden den passenden Technologie-Partner für IT-Projekte